Startseite » Katalog

Willkommen

 

Der Verlag wurde 1995 gegründet. Das Verlagsprofil umfasst regional schwerpunktmäßig die Ober- und Niederlausitz, Sachsen, Schlesien und die benachbarten Landschaften. Ohne ganz enge thematische Begrenzung liegen die inhaltlichen Schwerpunkte auf den Themen Geschichte, Kunst, Architektur, Archäologie, Denkmalpflege, Museum und Regionales.
Neben wissenschaftlichen Reihen, wie Beiheften zum Neuen Lausitzischen Magazin, Zeitschriften, wie den Zittauer Geschichtsblättern oder dem Görlitzer Magazin, entstanden zahlreiche Bände, deren Themenbreite von der Kunstwissenschaft bis zum Sport reicht.

Neben den eigentlichen verlegerischen Tätigkeiten besorgt der Verlag als Service sämtliche Arbeiten im Bereich der Druckvorstufe bis hin zu belichtungsfähigen Dateien.

Bereits seit 2002 ist der Verlag jährlich auf der Leipziger Buchmesse vertreten.

Der Verlag hat seinen Sitz in 02826 Görlitz, Lunitz 5.


Neuerscheinungen

Recht auf Frieden

0,00 EUR
exkl.


Recht auf Frieden



1 x 'Recht auf Frieden' bestellen

Max Langer 1897–1985
Maler in der Oberlausitz

29,80 EUR
incl. 7 % UST exkl.


Max Langer 1897–1985

Max Langer (1897–1985) hinterließ ein umfangreiches, vielseitiges Werk an Gemälden, Zeichnungen, Hinterglasbildern und bemalten Alltagsgegenständen. Zu Lebzeiten war er damit in der Oberlausitz und darüber hinaus als charaktervoller Künstler populär, doch inzwischen sind sein Schaffen und seine bildkünstlerische Sprache zu Unrecht fast vergessen. Die Herkunft aus einfachen Verhältnissen, die akademische Ausbildung in Dresden und die bewegten Zeitläufte mit zwei Weltkriegen prägten ihn ebenso wie der Optimismus der Nachkriegszeit und die Kunstentwicklung in der DDR. Eindrücke der klassischen Moderne, des Expressionismus, der Neuen Sachlichkeit sowie der Naiven Malerei flossen in seinen Stil ein. Mit eigenwilligen Bildfindungen, häufig auf ungewöhnlichen Bildträgern, stellte er ikonografische Bezüge zur Kunstgeschichte wie zur Volkskunst her. Neben Stillleben und einfühlsamen Porträts schuf er Landschaften und Darstellungen dörflicher Szenen sowie eindrückliche Schilderungen des Weberlebens in der Lausitz. Spröde Poesie, weiser Humor und eine fantasievolle Bildsprache machen besonders Max Langers Hinterglasbilder unverwechselbar und sichern ihm einen Platz in der deutschen Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts.

1 x 'Max Langer 1897–1985' bestellen

Immer wieder freitags

10,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.


Immer wieder freitags

Jeden Freitag, 12.00 Uhr rufen die Glocken der Kapelle „Zum Kripplein Christi“ im Martinshof in Rothenburg zu einem „Diakonischen Wochenschluss“. Gehalten wird diese Mittagsandacht in der Tradition der ansässigen Brüder- und Schwesternschaft von Geschwistern dieser Gemeinschaft oder Mitarbeitenden der Stiftung Diakonie St. Martin. Mitarbeitende, die zu dieser Zeit gerade im Dienst sind oder an anderen Standorten der Stiftung arbeiten, ebenso wie Mitglieder der Gemeinschaft, die in anderen Teilen des Landes leben, konnten bisher nicht daran teilnehmen. Coronabedingt mussten seit März 2020 immer wieder diese Andachten zeitweise ausfallen. Alternativ dazu wird nun seit dieser Zeit ein Andachtstext, per Mail oder Briefbogen versandt, angeboten. Diese Texte zum Wochenschluss werden weiterhin von Mitarbeitenden der Stiftung und Geschwistern der Gemeinschaft erarbeitet und teilweise in der Kapelle als Mittags­andacht gehalten. Der Kreis derer, die sich nun an diesen Andachten beteiligen als auch der Adressatenkreis haben sich damit beträchtlich erweitert. Pünktlich zum Freitagmittag finden viele Menschen an unterschiedlichen Orten die aktuelle Andacht in ihrem Postfach, Briefkasten oder an der Dienstzimmerpinnwand. Im Laufe der Pandemie sind somit sehr unterschiedliche, individuelle und lesenswerte Kurzandachten entstanden. Auszugweise möchten wir Ihnen diese in dem Band „Immer wieder freitags“ vorstellen und an die Hand geben.

1 x 'Immer wieder freitags' bestellen

Die Zittauer Fastentücher

9,80 EUR
incl. 7 % UST exkl.


Die Zittauer Fastentücher

Die stark überarbeite Ausgabe des Geschichtsblattes über die Zittauer Fastentücher enthält wenige unveränderte Beiträge, veränderte sowie völlig neue Aufsätze. Peter Knüvener: Vorweg 1 Volker Dudeck: Das Wunder von Zittau. Die Rettung des Großen Zittauer Fastentuches 2 Mechthild Flury-Lemberg: Zur Wiederbelebung der Zittauer Fastentücher in der Abegg-Stiftung 11 Volker Dudeck / Rolf Lemberg / Bernd Wabersich: Wiedergeboren in der Kreuzkirche. Ein Museum für das Große Zittauer Fastentuch 14 Volker Dudeck: Der Engländer Ernest Hall und die Zittauer Fastentücher 23 Volker Dudeck / Marius Winzeler: Das Kleine Zittauer Fastentuch von 1573 25 Michael Dittrich: Acht-Geben 29 Friedhelm Mennekes: So mystisch wie politisch! Das Kleine Zittauer Fastentuch (1573) 35 Gottfried Kiesow †: Die Fastentücher von Zittau als Zeugnisse des Bilderstreites 37 Michael Dittrich: Ein neues Fastentuch für Zittau 40 Peter Knüvener: Der Zittauer Epitaphienschatz 42 Rudolf Bönisch: Europäische Kunst auf Fastentüchern 44 Volker Dudeck: Neuerwerbung: Das Fastentuch von Betznau 55 Lucyna Borczuch: Fastentücher in Polen 56 Das Große Zittauer Fastentuch von 1472. Die Bildfelder mit den dazugehörigen Begleittexten in Reimform 64

1 x 'Die Zittauer Fastentücher' bestellen

Der Speicher 21

7,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.


Der Speicher 21

Rainer Ernst: Sage mir, was du singst … Singen als Identitätsmedium S. 5; Andreas Hanslok: Die moderne kommunale Krankenversorgung. Das (Doberlug)-Kirchhainer Gesundheitswesen im 19. und 20. Jahrhundert S. 15; Hans Madsen: 100 Jahre Tennis in Finsterwalde, S. 25; Manfred Woitzik: KPD+SPD=SED. Die Vereinigung der beiden Parteien zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) in der Region Finsterwalde 1945/1946, S. 28; Hans-Georg Procopius: Der Schacht Doberlug-Kirchhain – Einziges Steinkohlenvorkommen und gleichzeitig Brandenburgs tiefster Schacht, S. 37; Wolfgang Bauer: Die wechselvolle Geschichte von Schloss Sallgast im 20. Jahrhundert, S. 50; Heidrun Seidel: Laudatio zur Eröffnung der Ausstellung „Leket rooms“ von Sebastian Arsand im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde am 19. September 2020, S. 72; Wilfried Schwarz: Erinnerungen an meine Kinder- und Jugendzeit in Finsterwalde, S. 77; Klaus Kuboth: Erinnerungen an meine bergmännische Tätigkeit im Steinkohlenschacht Doberlug-Kirchhain, S. 96 Klaus Sommer: Erinnerung zum ersten Kontakt zwischen dem Krankenhaus und dem sowjetischen Hospital in Finsterwalde, S. 98; Schreiben von Richard Hartmann, Lehrer an der Finsterwalder Knabenschule, an Otto Wels, Vorsitzender der SPD und Mitglied des Deutschen Reichstages, S. 101 Christoph Gericke: Richard Hartmann und die Entstehung des Reformrealgymnasiums in Finsterwalde, S. 103; In memoriam Matthias Baxmann Auszüge aus der Gedenkrede von Heidrun Seidel für Dr. Matthias Baxmann anlässlich der Trauerfeier am 4. September 2021, S. 108; Nachruf für Dr. Matthias Baxmann von Michael Hascher , S. 112; Inge Deutschkron Gedenkrede der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, bei der Trauerfeier für Inge Deutschkron in der Friedhofskapelle des Südwestkirchhofs Stahnsdorf, S. 114; Im Gedenken an Inge Deutschkron von Rainer Ernst, S. 117; Reminiszenzen an die Feierstunde für Inge Deutschkron anläßlich ihres 100. Geburtstages, S. 121; Bibliographie der regionalgeschichtlichen Publikationen des 2020 verstorbenen Heimatforschers Manfred Woitzik, S. 122; Kulturpreise des Landkreises Elbe-Elster für das Jahr 2019, S. 125; Rezensionen, S. 129

1 x 'Der Speicher 21' bestellen

Graf, Otto
Das Waldhaus
Wirtschaft und Hotel zwischen dem Kleinen und dem Großen Gleichberg

10,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.


Das Waldhaus

Das Waldhaus, heute noch Hotel und Gastwirtschaft, liegt zwischen den beiden Gleichbergen in unmittelbarer Nähe des Gleichbergmuseums und ist Teil der Waldhaussiedlung. Otto Graf, der 1913 das Haus übernommen hatte, hat aus der Zeit seiner gastronomischen Ausbildung, aus der Zeit des Erwerbs, Umbaus und Betriebs des Waldhauses Tagebuchaufzeichnungen hinterlassen, die Klaus Albert Stirzel für den Druck bearbeitet hat.

1 x 'Das Waldhaus' bestellen
 
Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. weitere Informationen
Parse Time: 0.181s