Startseite » Katalog » Architektur/Denkmalpflege » Die Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal
Artikeldatenblatt drucken

Michael Schlitt (Hg.)
Die Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal
Geschichte – Kultur – Impulse

24,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Herausgeber: Internationales Begegnungszentrum S. Marienthal


192, fester Einband, 21 x 30 cm
Erscheinungsjahr 1.12.2021

Die Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal

Die geförderte erste Auflage dieses Buches war sehr schnell vergriffen, die zweite gehorcht nun wieder den Bedingungen des Buchmarktes. Seit fast 800 Jahren existiert die Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal ununterbrochen. Damit ist St. Marienthal das älteste Frauenkloster des Ordens in Deutschland, das seit seiner Gründung ununterbrochen besteht. Unmittelbar an der Neiße zwischen Görlitz und Zittau gelegen, sind im Klosterstift St. Marienthal viele Generationen hindurch Nonnen dem Motto „ora et labora“ gefolgt. Die Wirren der Hussitenkriege und der Reformation hat das Klosterstift dabei ebenso überstanden wie die Zeit des Nationalsozialismus und der DDR sowie die mehrmaligen Hochwasserkatastrophen. Mit dieser Publikation ist seit vielen Jahren endlich wieder ein Buch verfügbar, das über die eindrucksvolle Geschichte und Kultur dieses Klosters informiert. Inhalt Michael Schlitt: Vorwort 7 Lars Dannenberg: Die Gründung des Klosters St. Marienthal und die Burggrafen von Dohna 9 Jan Zdichynec: Der Weg des Klosters St. Marienthal durch die Wirren der Jahrhunderte der Reformen und Reformationen 22 Gisela Rieck: Abtei St. Marienthal: Zisterzienserinnen seit 1234 an der Neiße 31 Andrea Sander: Studien zur Anlage des Zisterzienserinnenklosters St. Marienthal bis zum Umbau von 1743 41 Marius Winzeler: Barocke Blütezeit – Architektur und Kunst in St. Marienthal 1740–1800 54 Marius Winzeler: Die Klosterkirche von St. Marienthal – Wandlungen eines Zisterzienserbaus in acht Jahrhunderten 68 Marius Winzeler: „die Heiligkeit … zur Anschauung zu bringen“ – Die historistische Erneuerung der St. Marienthaler Klosterkirche im 19. Jahrhundert 72 Udo Frenschkowski: Das Engagement der Denkmalpflege im Kloster St. Marienthal seit dem Jahr 2000 80 Sven Taubert: Restaurierungsgeschichte im Kloster St. Marienthal 1945–2021 84 Matthias Eifler: Die Klosterbibliothek von St. Marienthal und die Reste des mittelalterlichen Buchbestandes 102 Heike Claasen/Holger Daetz/ Carsta Mahnkopf/Henrike Schwarz: Der Kreuzweg und der Kalvarienberg des Klosters St. Marienthal – Geschichte und Bestand 112 Michael Schlitt: Neue Perspektiven für alte Gebäude Die Umnutzung der ehemaligen Wirtschafts­gebäude des Klosters St. Marienthal zu einem Internationalen Begegnungszentrum 123 Gerhard Brendler: Die Klosterschenke St. Marienthal 144 Arnold Klaffenböck: Der Dreifaltigkeitsbrunnen in St. Marienthal – ein Denkmal der „Pietas Austriaca“ 154 Michael Schlitt: Das „Wir-Denkmal“ in St. Marienthal 171 Michael Schlitt: Klöster und Kommunitäten als Impulsgeber für eine nachhaltige Entwicklung 175 Der Konvent von St. Marienthal 191 Autorenverzeichnis 192


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Steige, Wege und alte Straßen um Zittau Steige, Wege und alte Straßen um Zittau

8,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Ortsnamenverzeichnis von Sachsen für Sammler und Heimatforscher Ortsnamenverzeichnis von Sachsen für Sammler und Heimatforscher

45,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.

 
Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. weitere Informationen
Parse Time: 0.296s