Startseite » Katalog » Architektur/Denkmalpflege » 978-3-932693-43-4
Artikeldatenblatt drucken

Gunter Oettel
Oybin Burg und Kloster

2,50 EUR
incl. 7 % UST exkl.
ISBN 978-3-932693-43-4
24 S., PB, 12 x 17 cm
Erscheinungsjahr 1999

Oybin Burg und Kloster

Der südlich Zittau gelegene Oybin ist wohl das bekannteste Natur- und Baudenkmal der Oberlausitz. Aufgrund seiner landschaftlichen Lage genießt der bienenkorbförmige Felsen seit der Inbesitznahme durch den böhmischen König und deutschen Kaiser Karl IV. einen besonderen Ruf, der bis heute nicht verhallt ist. Vor allem dank der Wiederentdeckung des Berges und seiner Ruinen durch die Dresdner Romantiker im späten 18. und 19. Jahrhundert erfuhr er die Aufwertung zu einem oft und gern besuchten Ausflugsziel. Am Bau der Klosterkirche war die Werkstatt von Peter Parler beteiligt. Das sogenannte Bibliotheksfenster ist ein Bau des Görlitzer Stadtwerkmeisters Konrad Pflüger, Schüler und Nachfolger Arnolds von Westfalen beim Bau der Albrechtsburg in Meißen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Zittau Zittau

6,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Bilderwechsel Zeitenwende Bilderwechsel Zeitenwende

6,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Görlitzer Gaststätten um 1900 Görlitzer Gaststätten um 1900

14,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Kirche zum Heiligen Kreuz zu Zittau Kirche zum Heiligen Kreuz zu Zittau

2,50 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Die böhmische Enklave Schirgiswalde zwischen Österreich und Sachsen Die böhmische Enklave Schirgiswalde zwischen Österreich und Sachsen

12,70 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Entkommen Entkommen

10,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.

 
Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. weitere Informationen
Parse Time: 0.378s