Startseite » Katalog » Geschichte » 978-3-944560-18-2
Artikeldatenblatt drucken

Anders, Ines / Franke, Matthias
Denkfabrik Görlitz
Das Gymnasium Augustum und das Görlitzer Geistesleben

12,00 EUR
incl. 7 % UST exkl.
Herausgeber: Görlitzer Sammlungen

ISBN 978-3-944560-18-2
96, Pb, 21 x 28 cm
Erscheinungsjahr 30.4.2015

Denkfabrik Görlitz

Heute entwickeln Institute politische, wirtschaftliche und soziale Konzepte und nehmen mit ihren Erkenntnissen Einfluss auf die Politik. Was aber, wenn in der Frühen Neuzeit das geistige und politische Klima in einer Stadt wie Görlitz für die Förderung der Gemeinde, für wissenschaftliche und philosophische Ideen florierte? Kann auch dies als Denkfabrik in weitestem Sinne betrachtet werden?
In Görlitz wirkten in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zahlreiche Gelehrte – Rektoren des 1565 gegründeten Gymnasiums, Lehrer, Pastoren und Ratsherren. Briefliche und persönliche Kontakte der Humanisten reichten weit durch Europa und überspannten verschiedene Konfessionen.
Mittelpunkt der Denkfabrik Görlitz war Bartholomäus Scultetus, der als Lehrer am Gymnasium wirkte. Er stand in stetem Gedankenaustausch mit seinem Freund Tycho Brahe, der in Dänemark eine Wissensfabrik der Astronomie unterhielt.
Das Görlitzer Gymnasium Augustum hatte als Kaderschmiede für Kirche, Verwaltung in Stadt und Staat sowie für die Lehre einen weit über die Oberlausitz hinausreichenden guten Ruf.

 
Parse Time: 0.257s